Heil-Insel Lindau
     
DORN-Seminare europaweit und in Lindau im Bodensee
 
 
Seminare in LEIPZIG
 
 

 

  Heilung für und über die Wirbelsäule
Beinlängentest Diagnose Wirbelsäule
Die Wirbeltherapie nach DORN + BREUSS  
Seminare mit Heilpraktiker
Amanté Samraj Riethausen
 

Professioneller Unterricht seit mehr als 19 Jahren

 
   

Eine einfache, sehr wirksame und geniale Wirbeltherapie für Therapeuten und Laien. Schnell zu erlernen. Sofort anwendbar! Sie können fast immer helfen!

 

Seit mehr als 40 Jahren erfolgreich!

 

Hallo liebe Interessentin, lieber Interessent,

an der Methode „Wirbeltherapie nach DORN“. Mein Name ist Amanté Samraj Riethausen. Ich arbeite seit 1989 als Heilpraktiker und beschäftige mich mit der Wirbeltherapie nach DORN sowohl in meiner Praxis als auch lehrend seit mehr als 18 Jahren. Ich werde Dich durch dieses Seminar begleiten.
Ich habe die Therapie durch Helmuth Koch zunächst als Patient und später dann auch in seinem Kurs kennen gelernt. Vertiefungen erfolgten bei Dieter DORN, beim Schauen und vergleichen auf bisherigen DORN-Kongressen der vergangenen Jahre, durch eigenes Behandeln lassen durch andere Therapeuten und durch stetes Therapieren und Lehren. Heute ist mein Erfahrungsschatz so gross und reich, dass ich das Kennen lernen der Methode DORN als eines der wichtigsten „Events“ in meinem Leben empfinde, das mir selbst soviel Freude, Freiheit und Erfolg im Helfen gebracht hat, wie ich es nie geglaubt hätte, als ich mal eben einen Wochenendkurs vor ca. 20 Jahren machte um die Methode zu erlernen.

Ich möchte Euch mit meiner Begeisterung für diese Methode anstecken und hoffe hiermit in diesem Seminar von meiner Begeisterung kleine Fünkchen in Euch zu setzen , die dann zu Flämmchen oder Flammen oder sogar lodernden Feuern werden! Ich kann nur immer wieder sagen, es lohnt sich, sich mit dieser kleinen, feinen Methode DORN auseinanderzusetzen.

Diagnose der Wirbelsäule

 

Behandlung Lendenwirbelsaeule beidhändig

 

Behandlung Lendenwirbelsäule

 

Behandlung Halswirbelsaeule

Die Wirbeltherapie nach DORN ist eine sehr einfach anzuwendende, ordnende Therapie, die in Effektivität, Effizienz und Logik Ihresgleichen sucht. Mit der Methode DORN werden die banalen, statischen Prinzipien innerhalb der skelettalen Strukturen wieder in die Ordnung zurückgeführt. Dies allein gewährleistet in seiner Simplizität schon einen enormen Behandlungserfolg. Die Methode setzt, richtig angewendet, Impulse, die den Körper wieder veranlassen sich selbst zu korrigieren. Diese Impulse müssen hier und da auch mal etwas intensiver sein um zum Erfolg zu führen, aber im Grossen und Ganzen sind es kleine Reize die gesetzt werden müssen.

DIETER DORN hat immer gesagt, wir können vielen Menschen helfen, aber eben auch nicht Allen, so hat jede Methode auch Ihre Grenzen und gerade diese Grenzen führen uns ins forschen in die Kreativität, ins bessere Verstehen und Verständnis für den Menschen. DIETER DORN sprach immer gern von 80% denen wir helfen können....immerhin ein erstaunlich hoher Anteil mit einer Methode, die man relativ einfach und schnell lernen und anwenden kann! Dieter Dorn selbst hat übrigens diese Methode vor ca. 38 Jahren von einem „Laien-Behandler“ an sich angewendet und gezeigt bekommen und diese seitdem mit so grossem Erfolg praktiziert und weitergegeben, dass heute viele Tausend Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Masseure, Ärzte und interessierte Laien diese für sich und andere anwenden.

Die Methode DORN ist aus der Praxis, dem Funktionieren, dem Behandlungserfolg erwachsen und gewachsen. Niemand hat hier etwas kreiert um es Anderen zu vermitteln, sondern da war eine Therapie die „draussen“ am Menschen funktioniert hat und die Andere gerne lernen wollten um den Menschen damit auch zu helfen. Wir haben kein Intellektuelles Gerüst, was wir lang studieren müssen sondern wir haben eine klar strukturierte Anweisung wie PRAKTISCH vorzugehen ist. Dies unterstützt durch simples Fühlen und die Augen offen halten.

Vielen erscheint die Methode DORN oft zu simpel, als das sie meinten das könnte funktionieren und sie stellt auch oft jahrelang Gelerntes in Frage. Aber auf eine Weise gilt auch: „Wer heilt hat Recht“! Die Methode beweist sich in sich selbst durch die sichtbaren Veränderungen, die Verbesserung der Befindlichkeiten der Patienten und die damit verbundenen Therapieerfolge, die, wie bei jeder anderen Therapie auch, natürlich nicht immer von Beständigkeit beschieden sind.
Es ist mir eine Freude aufzuzeigen und zu beweisen und Jedem auch die Überprüfbarkeit dessen was wir lehren, sagen und tun, an die Hand zu geben, um sich durch die praktische Arbeit von der Wirksamkeit zu überzeugen.
Eins ist hier ganz wichtig: DORN kann man nicht theoretisieren, DORN muss man praktisch anwenden, um wirklich zu sehen was „dahinter“ ist, wie es funktioniert...das Warum ist nicht immer erklärbar und wir müssen zugestehen, das das Wunderwerk Mensch seine eigenen Gesetze und Funktionalitäten hat, die nicht immer nachzuvollziehen sind, die man nur Geschehen sehen und anerkennen kann!
In diesem Sinne möchte ich in diesem Kurs auch an den „Entdecker und Forscher“ in Jedem von Euch appellieren, die Dinge die wir lehren zu überprüfen und Ihnen auf den Grund gehen zu wollen.

 

Behandlung Sprunggelenk

 

Skelett Halswirbelsaeule

 

Skelett Becken

Dieter Dorn aus dem Allgäu hat diese Methode auf intuitivem Wege vor ca. 38 Jahren erhalten und sie wird seitdem mit großem Erfolg praktiziert. Sie ist einfach und wirksam und genau darin liegen ihre großen Vorteile gegenüber allen anderen Verfahren. Gerade im Einfachen und Bodenständigen liegt oft viel Wahrheit und Hilfe.

Die heutige Zeit braucht Methoden, die einfach anzuwenden sind und schnell helfen! Welcher Patient möchte schon 6 oder 8 mal zur Therapie kommen und vielleicht erst nach einer der letzten Behandlung Besserung verspüren? Gefragt sind Therapiemethoden, die sofort wirken, Erleichterung bringen und den Patienten in seinem Leben entlasten.
Mit der Wirbeltherapie nach DORN hat man genau so ein Werkzeug an der Hand, was das leisten kann. Nun gut, leider wirkt auch diese Therapie nicht immer, sind aber wohl doch die Chancen auf Besserung der Beschwerden in mind. 80-90% der Fälle gegeben.

Wenn auch Sie diese effektive Methode nutzen wollen, dann besuchen Sie das o.g. Seminar.

Sie werden es nicht bereuen.

Coaching für die Methode DORN auch in Ihrer Praxis, Krankenhaus oder Klinik. Auch Online-Unterweisung möglich.

Sie wollen ein DORN-Seminar organisieren? Kein Problem.

Ab 10 Teilnehmern kommen wir gern!

Fragen Sie nach den Konditionen!

 

 

Zur Anmeldung gehen Sie Bitte auf die entsprechenden Städte-Links im Kopf dieser Seite und folgen den Hinweisen dort oder senden mit den u.g. Kontaktdaten oder dem Kontaktformular Ihre Anmeldung.

Kontakt: schreiben Sie eine e-mail an AmantéSamraj@Heilinsel-Lindau.de oder nutzen Sie das Kontaktformular . Anrufe unter Tel. 08382-943 20 80, Fax 03221-108-990-233, Post: Amanté Samraj Riethausen, Postfach 1766, D-88107 Lindau.

 

 

Der Veranstaltungsort in LEIPZIG

wird Ihnen nach Anmeldung etwa 1 Woche vor dem Kurs bekanntgegeben.

Am Freitag wird die "Breuss-Massage" in Theorie & Praxis,
am Samstag und Sonntag, die "Dorn-Methode" (Grund-und Aufbaukurs) vermittelt

Seminargebühr: Freitag: € 65.- für die BREUSS-Massage

Samstag und Sonntag: € 210.- für die Wirbeltherapie nach DORN Grund-und Aufbaukurs

Beide Seminare zusammen € 260.-. Bitte schriftlich anmelden.

Teilnehmer/innen erhalten ein Teilnahmezertifikat!
Jeder Teilnehmer erhält ein ausführliches, bebildertes Seminar-Script!

Termine in LEIPZIG 2015

Fr.  3.7.2015 -  LEIPZIG, Breuss-Massage, 17°°- ca. 22°°
Sa./So 4./5.7.2015  -  LEIPZIG, Dorn-Grund+Aufbaukurs jeweils von 10°° bis 17 °°

 

Info und Anmeldung unter Tel. 08382-943 20 80 oder Fax 0322-110-899-0233

oder per e-mail: AmanteSamraj@heilinsel-lindau.de mit folgendemKontaktformular

oder Post: "Heil-Insel Lindau", Amanté Samraj Riethausen, Postfach 1766, 88107 Lindau

Bitte bringen Sie zum Seminar am Samstag/Sonntag ein normales Handtuch mit! Am Freitag bitte eine Decke, ein normales Handtuch und ein Badetuch. Tragen Sie lockere Kleidung und Hausschuhe o.ä. Damen bitte mit BH.

_______________

*********************************************

--Änderungen vorbehalten--

Weitere Termine siehe auch www.heilinsel-lindau.de

 

 
 
Zur Wirbeltherapie nach DORN
 

Die Wirbelsäule - Verbindungsglied zwischen Gehirn und Körper

Die Wirbelsäule stellt mit dem in Ihr sitzenden Nervenstrangsystem das Verteilungsorgan für die im Körper fließende Energie dar.Von der Wirbelsäule aus werden alle Organe und Funktionen im Körper gesteuert. Jeder Wirbel ist über das Nervensystem mit ganz bestimmten Organen im Körper verbunden. Eine in Ihrer Funktion unbeeinträchtigte Wirbelsäule ist also die Grundvoraussetzung für das Erlangen einer guten Gesundheit.
Wenn nun, wie bei 98% aller Menschen sich im Lauf der Jahre einzelne oder meist sogar mehrere Wirbel aus Ihrer Idealstellung herausgeschoben haben, entsteht dort ein Energieverlust, d.h. die für die körperlichen Funktionen notwendige Energie kann nicht in vollem Maß Ihren Erfüllungsort im Körper erreichen. Es entstehen Energieblockaden. Diese Energieblockaden können nun z.B. zu verschiedentlichen Schmerzen im Rückenbereich führen, denn Schmerz ist der Schrei nach fließender Energie, aber auch viele Krankheiten im menschlichen Körper verursachen, wie Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Allergien, Hautausschläge, Schmerzen im Nacken, Atembeschwerden, Gallebeschwerden, Kreislaufstörungen, Müdigkeit, Verstopfung, Krampfadern, Hämorrhoiden und vieles mehr.

Die Nervenaustritte an der Wirbelsäule - unsere Steuerleitungen im menschlichen Körper

Wenn Wirbel oder Bandscheiben verschoben sind, können Reizungen der an der Wirbelsäule austretenden Nerven damit verbunden sein. Diese Reizungen können dann Störungen in den Organen und Gliedmaßen und in der Körpersteuerung hervorrufen, die dann z.B. zu den oben aufgeführten Krankheitsbildern führen. Es kann aber auch sein, daß durch gereizte Nerven Gliedmaßen oder Organe in Ihrer Funktion eindeutig geschwächt werden, oder sogar ganz ausfallen. Ein Nerv, der durch das Gewicht eines Würfelzuckers gedrückt wird, erleidet dabei ca. 50% Einbuße seiner Leistungsfähigkeit. Eine leichte Berührung und Reizung eines Nerves kann durch verschobene Wirbel oder Bandscheiben bewirkt werden. Ein völliges Abklemmen eines Nerves würde einen Totalausfall von Organen oder Gliedmaßen nach sich ziehen. Dies ist jedoch nur sehr selten der Fall.

Die DORN-Therapie eine natürliche Methode zur Ermittlung und Korrektur von Fehlstellungen in der Wirbelsäule

Die von Dieter DORN aus dem Allgäu vor ca. 38 Jahren intuitiv empfangene Methode basiert darauf, mit den Daumen, die aus der Reihe der senkrecht untereinanderliegenden Dorn-Fortsätze am Rücken liegenden Wirbel zu erspüren. Dazu bedarf es keiner technischen Hilfsmittel. Die nun so erspürten Fehlstellungen einzelner oder mehrerer Wirbel, werden dann unter bestimmten Bewegungen der zu behandelnden Person sanft wieder beseitigt. Dabei werden die betroffenen Wirbel oder Wirbelpartien mittels sanftem Druck vom Behandler in Richtung der optimalen Lage gebracht. Dies auch bei so schwierigen Bereichen wie der Kreuzbeinplatte, den Hüftschalen oder dem Atlas-Wirbel. Betont sei an dieser Stelle, daß es sich dabei um keine chiropraktische Methode handelt. Vom Behandler wird, einem Baumeister gleich, eine "neue", senkrecht ausgerichtete Wirbelsäule aufgebaut, die die Grundlage für optimalen Energiefluß darstellt. Mit dieser Methode können z.B. selbst oft Skoliosen erstaunlich gut therapiert werden. Damit die nun so ausgerichtete Wirbelsäule in Ihrer optimalen Lage bleibt, bedarf es einiger Voraussetzungen. Zuallererst gleich lange Beine. Weiterhin ist es oft notwendig, daß vom Patienten ganz bestimmte Gewohnheiten, z.B. einseitiges Tragen, "Schiefhalten" bestimmter Körperbereiche aufgegeben wird.

Gleich lange Beine - Die Basis für eine gesunde Wirbelsäule

Wenn die Basis der Wirbelsäule, also die Hüfte "schief" ist, kann die Wirbelsäule dies nur durch seitliche Verschiebungen ausgleichen. Von Natur aus haben ca. 98% der Menschen gleich lange Beine. Wenn man aber dann in der Praxis vergleicht, haben ca. 95% der Menschen keine gleich langen Beine. Die Ursache dafür ist ein "Herausrutschen" der Oberschenkelknochen aus den Hüftschalen. Dies entsteht durch ein erschlaffen und überdehnen der Bänder, Muskeln und Sehnen in diesem Bereich. Begünstigt wird dies durch Sitzen, Fahren im Auto, dem überschlagen der Beine und unzweckmäßigem "bequemem" sitzen. Zu Beginn einer jeden Behandlung der Wirbelsäule werden daher zuerst die Beinlängen kontrolliert und danach mit einem verblüffend einfachen Verfahren korrigiert. Eine spezielle sehr einfache Übung muß dann zu Hause vom Patienten über einen längeren Zeitraum (ca. 2-3 Monate) ausgeführt werden. Nach der Korrektur der Beinlängen werden eventuelle Absatzerhöhungen oft spontan überflüssig und werden auch meist vom Patienten spürbar nicht mehr vertragen.

Rückenprobleme und der "Dreh" im Becken

Aufgrund der praktischen Erfahrungen der letzten Jahre hat sich herauskristallisiert, dass gerade der Beckenbereich mit der Kreuzbeinplatte (Os sacrum) und den Darmbeinschaufeln (Ala ossis ilii) und deren Ausrichtung zueinander, für die exakte Ausrichtung der ganzen Wirbelsäule extrem wichtig ist. Oft erfolgt nach Richtigstellung dieses Bereichs eine sofortige Korrektur und Neu-Ausrichtung der ganzen Wirbelsäule ohne zunächst explicit an dieser zu arbeiten. Die Dorn-Methode mit Ihrer Art der Befundung und Diagnose und der speziellen Art der Behandlung leistet hier einmalige Dienste.

Muss diese Behandlung wiederholt werden?

Oft ist schon nach einmaliger Behandlung sofortige Besserung der Beschwerden und ein anderes Wohlbefinden festzustellen. Man fühlt sich auch meist leichter, freier und größer. Manchmal müssen noch einige Behandlungen folgen, vor allem wenn schwerwiegendere Wirbelverschiebungen vorlagen. Normal bewirken 1-3 Behandlungen sehr viel.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Natürlich muß sich jetzt zunächst die Muskulator auf den neuen Knochensitz einstellen, was einige Tage dauern kann. So sollte man sich nach der Behandlung 2-3 Tage schonen und keine großen körperlichen Anstrengungen unternehmen. Auch Gymnastik, Stretching etc. sollte vermieden werden. Durch die Neubeanspruchung bestimmter Muskelgruppen kann es nach der Behandlung auch zu einer Art Muskelkater oder Muskelschmerz kommen. Auch eine Erstverschlimmerung der Beschwerden, wie aus der Homöopathie bekannt, ist im Einzelfall möglich.
Durch die Wiederherstellung des energetischen Flusses am Rücken, werden dort abgelagerte Toxine etc. in Bewegung gebracht, die dann in den Blutkreislauf gelangen. Um diese Toxine in Lösung zu halten und auszuleiten, ist es notwendig nach der Behandlung 2-3 Liter klares Wasser zu trinken. Dies möglichst auch die nächsten 2-3 Tage.

Welche Auswirkungen kann das ausrichten der Wirbelsäule noch haben?

Oft sitzen an der Wirbelsäule aufgestaute emotionale und psychische Blockademuster. Auch und gerade, weil die Wirbel oft aufgrund einer solchen psychisch, emotionalen Schwächung aus Ihrer idealen Lage geraten sind, kann also ein Einjustieren der Wirbel und der damit verbundenen Energetisierung des Rückens, eine Auflösung dieser Blockaden bewirken. Damit einhergehen können psychische und emotionale Veränderungen. Auch ein leichter Muskelkater nach der Behandlung ist möglich.Somit können nach einer Behandlung auch Erinnerungen und Emotionen auftauchen, die dann verarbeitet werden müssen. Frühere Erlebnisse "sitzen" manchmal an den Fehlstellungen bzw. Blockaden. Werden nun alle diese Blockaden vollständig aufgelöst, stellt sich der volle Lebensenergiestrom wieder ein und die Gesundung des Menschen schreitet voran.

Kann eine Behandlung mit der DORN-Methode schaden?

Da sehr sanft an der Wirbelsäule gearbeitet wird, ist ein Überdehnen von Bändern oder Sehnen nicht möglich. Selbst Osteoporosepatienten können mit dieser sanften Methode vorsichtig behandelt werden. In den letzten 37 Jahren sind keine Komplikationen bekannt geworden.

Was ist die BREUSS-Massage?

Die BREUSS-Massage dient einer generellen Entspannung der gesamten Rückenmuskulatur und stärkt und entlastet die Bandscheiben.
Die BREUSS-Massage stellt eine ideale Ergänzung zur DORN-Methode dar, da sie den Rücken in seiner Muskulatur lockert und entspannt und somit die Wiedereingliederung der Wirbel in den normalen Verband erheblich erleichtert werden kann. Sie ist aber auch ganz hervorragend geeignet als gänzlich alleinige Behandlung für Therapie und Wellness!
Die BREUSS-Massage ist eine sehr sanfte, aber gezielt über die Dorn-Fortsätze arbeitende, absolut entspannende Rückenbehandlung. Durch Ausstreichen der Wirbelsäule in bestimmten Stufen wird die Wirbelsäule auf sanfte, ganz natürliche Weise gestreckt und gedehnt.
Die Bandscheiben bekommen wieder etwas mehr "Luft" und Platz und können so Ihre "Stoßdämpferfunktion" besser ausüben. Durch auf-tragen von größeren Mengen Johanniskrautöl auf den Rücken werden die Bandscheiben in Ihrer Quellfunktion unterstützt,  Heilmechanismen in Gang gesetzt, Nerven beruhigt und entspannt.
Weiterhin wird durch das Auflegen von Seidenpapier und der Anwendung bestimmter Streichtechniken der Energiefluß im Rücken gefördert und zusätzlich durch Handauflegen die Energie und Harmonie im Rückenbereich unterstützt.
Die BREUSS-Massage ist insgesamt gesehen, eine tiefe Entspannung erzeugende Massage, die durch Ihre Eigenheiten in der Anwendung eine Besonderheit darstellt.

 
Zum Seminar
 

Im Seminar werden alle Schritte in Theorie und Praxis gezeigt, die es auch einem Laien ermöglichen sich selbst und besonders Anderen die Wirbelsäule in einen besseren Zustand zu versetzen.

Die Teilnehmer üben im praktischen Teil des Seminars unter Aufsicht aneinander.

Am Freitag oder Sonntag (je nach Seminarort) wird die Breuss-Massage vermittelt, die eine ideale Ergänzung zur DORN-Methode darstellt und den Rücken entspannt , sowie die Bandscheiben entlastet und stärkt.

Am Samstag und/oder Sonntag wird die DORN-Methode als Grund-und Aufbaukurs komplett vermittelt.

Aus dem Lehrinhalt zur Wirbeltherapie nach DORN: Theoretischer Hintergrund und Vorgehensweise der Wirbeltherapie nach DORN, Anatomische Gegebenheiten, Beispiele des Zusammenhangs zwischen den Wirbeln und den Körperfunktionen, Kontraindikationen, Demonstration einer kompletten Behandlung mit der Wirbeltherapie nach DORN, die Teilnehmer üben unter Anleitung> Kontrolle der Beinlängen und ausführen und Lehren der Übung und Behandlung für das Hüftgelenk, Ausführen der Gelenksbehandlung am Sprung-und Kniegelenk, Sichtdiagnose, Sichtbefund des ganzen Rückens, Kontrolle und Korrektur der Darmbeinschaufeln (Ala ossis ilii), Kontrolle und Korrektur der Kreuzbeinplatte (Os sacrum), ggf. Korrektur des Steissbeins im Stehen, Kontrolle und Korrektur der Lendenwirbelsäule und der Brustwirbelsäule bis zur Spitze des Schulterblattes im Stehen, Kontrolle und Korrektur der oberen Brustwirbelsäule im Sitzen, Kontrolle und Korrektur der Halswirbelsäule im Sitzen, Kontrolle und Korrektur des 1. Halswirbels, des Atlas im Sitzen, Kontrolle und Korrektur des Kiefergelenkes, Kontrolle und Behandlung der Schulter-, Ellbogen-, Hand-und Fingergelenke, Besprechen und Demonstration von Selbsthilfeübungen, Hilfsmitteln und Zubehör und Selbstbehandlung.

Aus dem Lehrinhalt zur BREUSS-Massage: Theoretischer Hintergrund und Vorgehensweise bei der BREUSS-Massage, Voraussetzungen um die BREUSS-Massage optimal durchführen zu können, Erklärung des Mesmerismus und der Aspekte des Handauflegens und der eigenen Reinigung, Demonstration der BREUSS-Massage, die Teilnehmer üben unter Hilfestellung aneinander: Schmerzprobe, Strecken, Ölen, Einrichten, Massage, Entkrampfen, Ausstreifen, Magnetisieren, Hände auflegen, Strecken.

Nach diesem Seminar sollte jeder in der Lage sein die Methode anzuwenden. Verfeinern und vertiefen muss man dann natürlich das Gelernte draussen im praktischen Üben.
Der Kurs richtet sich vor allem an Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Masseure, Ärzte und Heilpraktiker, kann aber auch von interessierten Laien besucht werden, da er einfach gehalten ist und generell die Methode DORN eine einfache aber eben sehr effektive Methode ist.

Es sind keine besonderen Voraussetzungen zur Teilnahme nötig. Der Kurs ist einfach gehalten.

Amanté Samraj Riethausen von der „Heil-Insel-Lindau“ ist seit mehr als 16 Jahren als Dozent und Praktiker mit der Methode DORN Europaweit unterwegs. Seine Seminare sind durchdacht, professionell und gut strukturiert, so dass jeder sowohl von der Theorie her, als auch vom praktischen Tun, nach dem Seminar in der Lage sein sollte, das Gelernte auch gleich praktisch mit Erfolg umzusetzen.

Jeder Teilnehmer erhält ein ausführliches, bebildertes Seminar-Script.

Die Teilnehmer erhalten in der Regel ein Teilnahmezertifikat.

 

NEU -----------DORN-Kurs Vortrag - Dezember 2013 - Audio-----------NEU

Download - Version

Sie erhalten den kompletten Einführungsvortrag von Amanté Samraj Riethausen zur "Wirbeltherapie nach DORN", wie er auf den DORN-Kursen gehalten wird. Enthalten ist dort einzigartiges Wissen über die Zusammenhänge von Wirbelsäule und Gesundheit und WIE und WARUM die "Wirbeltherapie nach DORN" so wirksam ist und Anders ist als Herkömmliches!

Sie erhalten damit einen Überblick über eine der weltbesten Methoden um mit den Menschen mit den Beinlängen, dem Becken und der Wirbelsäule zu arbeiten!

Der Vortrag is pfiffig, lehrreich, unterhaltsam und "augenöffnend"!

Nach dem Download haben Sie unmittelbaren Zugang zu diesen einzigartigen Informationen!

Sie erhalten eine"mp3-file" (etwa 100 MB gross) mit etwa 3 Stunden Spielzeit

Sie können die mp3 mit jedem Computer hören oder auf eine CD brennen und mit mp3 Player hören oder auf einen USB Stick übertragen.

Sie erhalten:

"mp3-file" Audio mit 3 Stunden Einführungsvortrag zur "Wirbeltherapie nach DORN"

 

Sie können den folgenden Link benutzen um mit PayPal zu kaufen.

Sie erhalten dann einen DOWNLOAD Link, der zeitbegrenzt ist!

Bitte laden Sie die "zip-Datei" mit der mp3-file nach Kauf gleich herunter.

Eine der weltbesten Methoden mit der Wirbelsäule zu arbeiten und den Menschen zu helfen

 

Für eine begrenzte Zeit nur 28.- EURO (später 35.- Euro)

 

JETZT DOWNLOADEN!

Beachten Sie auch den kompletten VIDEO-Kurs zur "DORN SPINAL THERAPY" in Englisch zum Download

Bitte hier klicken!

 

 

Zum Seminarleiter Amanté Samraj Riethausen
 

Amanté Samraj Riethausen 1953 in Berlin geboren. Über den Weg der Arbeit mit der Natur als Gartengestalter wuchs das Interesse für alle Fragen die mit der Ernährung und grundsätzlich mit der Natur und Ihren Gesetzen zu tun haben.Folgerichtig und auch im Sinne einer wirklichen Führung legte er dann im Jahre 1989 in Berlin die staatliche Heilpraktikerprüfung ab und eröffnete in Berlin-Lichterfelde eine Praxis mit Schwerpunkten in der Homöopathie, Radionik und Ernährungsberatung. Es entstanden zahlreiche Gruppen mit dem Ziel einer vegetarischen Rohkosternährung. 1994 erfolgte die Verlegung der Praxis nach Kisslegg im Allgäu wo sie im Rahmen des Ferien-, Seminar- und Gesundheitshotels Sonnenstrahl geführt wurde. Umzug Ende 1997 mit der Praxis nach Lindau. Die Arbeit in der Praxis war auf Ganzheitlichkeit eingestellt. Schwerpunkte der Arbeit liegen auch im Bereich der Schwingungen. Eine Wiederherstellung der feinstofflichen Energiefelder ist eine der Grundvoraussetzungen auf dem Weg zur Heilung. Dies wurde mit verschiedenen Techniken, wie z.B. der Radionik, der Arbeit mit dem SOMACHORD und mit Bioenergiearbeit nach Oleg Lohnes erreicht. Wichtiger Bestandteil der Arbeit ist die körperliche Reinigung, Ausscheidung und Entgiftung, und Hinführung zu einer wirklich menschengemäßen, reinigenden Lebensweise und Ernährung.

Bei der Arbeit mit den Patienten immer wieder feststellend, wie hilflos man den Rückenproblemen und Fehlhaltungen der Menschen gegenübersteht, suchte er schon lange nach einer befriedigenden Lösung zur Hilfe an der Wirbelsäule, die bisher Kennengelerntes wie Vitalogie und Chiropraktik nicht darstellte. So fand er im Allgäu die Methode DORN, die er mit großer Dankbarkeit von Helmuth Koch aus Lindau lernte und seither in der Praxis mit großem Erfolg einsetzt und damit auch immer mehr erkannte, wie wichtig eine exakte Wirbelsäule gepaart mit gleich langen Beinen und einem korrekt ausgerichteten Becken, für alle körperlichen Funktionen ist.

Mit dieser Methode hat er in seiner Praxis wahre Wunder erlebt, die ja in Wirklichkeit gar keine sind, da man einfach nur die energetisch-physikalischen Gesetze wieder ins Lot bringt. Man kann nur jedem Interessierten diese einmalig einfache Methode für die Praxis und für den Familien-Bekanntenkreis empfehlen. Sie werden damit viel Gutes tun können!

Seit 1996 hat sich Herr Samraj Riethausen weiterhin einer lehrenden Arbeit und sich selbst seit 1998 einer intensiven spirituellen Arbeit verschrieben. Seit 1996 lehrt er weltweit sowohl spirituelles Wissen als auch die DORN-Methode, die BREUSS-Massage und die Bioenergiearbeit. Von Juni 2000 bis April 2007 befand sich der Lebensmittelpunkt in Ludwigshafen am Bodensee. Im Mai 2007 Gründung der "Heil-Insel Lindau" zusammen mit der Heilpraktikerin & Ehefrau Maiana Mareike Riethausen. Schwerpunkte der Praxis sind die Wirbeltherapie nach Dorn, Energetische Heilweisen und -techniken, diverse Massagen sowie Yoga.

 
Behandlungen in Lindau im Bodensee
 

Behandlungen in der "Heil-Insel-Lindau" durch die Heilpraktiker
Amanté Samraj Riethausen und Maiana M. Riethausen

Gönnen Sie sich einen Ausflug nach Lindau im Bodensee und geniessen Sie das Flair von Lindau-Insel! Die Praxis ist nur 5 Minuten Fussweg vom Bahnhof und vom Hafen entfernt in der Fussgängerzone der Lindauer Altstadt auf der Insel.

Wer sollte die DORN-Therapie für sich nutzen?

Nach meinen Erfahrungen sind mindestens 95% aller Wirbelsäulen bei den Menschen nicht in Ordnung. Daher kommt eine Behandlung nach der DORN-Therapie für Jeden in Frage.
Besonders bei akuten Schmerzen, wie Ischalgien oder spontan verschobenen Wirbeln + Bandscheiben ist diese Therapie oft sofort helfend und lindernd. Aber auch bei vielen anderen Beschwerden, wie Kopfschmerzen, Nervosität, Migräne, Schwindel, Tinnitus, steifem Genick, Schulterschmerzen, Schmerzen in Armen und Händen, Herzrhythmusstörungen, Leberleiden, Kreislaufschwäche, Magenbeschwerden, Nierenbeschwerden, Verstopfung, Menstruationsbeschwerden, Impotenz, Hexenschuß, kalten Füßen und sogar Hämorrhoiden kann sie eine gute Hilfe sein.
Lindauer Altstadt auf der Insel.

Können auch Kinder mit dieser Therapie behandelt werden?

Gerade bei Kindern ist es besonders wichtig rechtzeitig auf eine gute Wirbelsäule zu achten. Zur Vorbeugung wäre es ideal Kinder ab ca. 4 Jahren mit dieser Methode zu überprüfen und zu korrigieren. Der bei der Behandlung mitunter auftretende Schmerz wird selbst von Kindern meist akzeptiert, da selbst diese sehr schnell spüren, daß Ihnen diese Behandlung hilft.

Jeder mind. 2 x im Jahr vorbeugend zur DORN-Therapie

So wie viele Ihr Auto mehrmals im Jahr zur Inspektion geben, wäre es sinnvoll 2 x im Jahr die Wirbelsäule und die Beinlängen mit der Dorn-Methode zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Damit könnte man vielen möglichen Krankheiten vorbeugen helfen und die Volksgesundheit würde sich drastisch verbessern. Zur Behandlung bringen Sie bitte ca. 30-40 Minuten Zeit mit.

Wir führen auch die BREUSS-Massage durch!

Weitere Informationen auch auf der Webseite

www.Heilinsel-Lindau.de

"Heil-Insel Lindau" , Amanté Samraj Riethausen & Maiana Mareike Riethausen, Heilpraktiker,

Maximilianstr.52, 3.Stock, D-88131 Lindau

Termine unter Tel.: 08382- 943 20 80

e-mail Anfragen unter: AmanteSamraj@Heilinsel-Lindau.de

 

 

Siehe auch unsere Pressemitteilungen:

Seminar in Lindau a. Bodensee zur Wirbeltherapie nach DORN & BREUSS am 27./28.7.2007 mit Heilpraktiker Amanté Samraj

"Die Wirbeltherapie nach DORN in Lindau im Bodensee am 9./10.11.2007 in kleiner Gruppe lernen"

"Ganzheitliche Rückenbehandlung mit der "Wirbeltherapie nach DORN" am 25./26.1.2008 in Lindau/Bodensee lernen"

„Wirbelsäulenpflege“ - eine essentielle Strukturverbesserung des menschlichen Körpers für mehr Gesundheit

Bandscheiben-Probleme- muss das sein? - Erkenntnisse und Behandlungsmöglichkeiten der Wirbeltherapie nach DORN

Die „Wirbeltherapie nach DORN“ als Grundlage für den Erfolg jeder Therapie-Seminare in der „Heil Insel Lindau“

'DORN-Ausbildungszentrum' in Lindau am Bodensee in neuen Räumen-Die DORN-Methode in besonderem Ambiente lernen"

"Wirbelsäulen-Hygiene mit der „Wirbeltherapie nach DORN“"

"Aufruf des „DORN-Ausbildungszentrums Lindau“ zur Nutzung der „Wirbeltherapie nach DORN“ in Medizin-Einrichtungen"

IMPRESSUM

Informationseigentümerin ist die Gemeinschafts-Praxis "Heil-Insel-Lindau", Therapie-Yoga-und Ausbildungszentrum, Amanté Samraj Riethausen & Maiana Mareike Riethausen. Verantwortlicher für diese Seite ist Amanté Samraj Riethausen, Maximilianstr.52, 88131 Lindau.

Steuernummer: Um die Privatsphäre zu wahren, wird diese nicht öffentlich zugänglich gemacht. Bei berechtigtem Interesse wird diese auf Anfrage gerne mitgeteilt.

Haftung: Sämtliche Inhalte wurden sorgfältig geprüft. Dennoch kann keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben und Inhalte übernommen werden.

Hier die Erklärung bezüglich der Haftung für angegebene Links: Diese Webseite enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte die "Heil-Insel-Lindau" Amanté Samraj Riethausen & Maiana M. Riethausen keinen Einfluss hat. Deshalb kann die "Heil-Insel-Lindau" für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Copyright: Sämtliche Texte, Grafiken, Logos und Bilder sowie das Gesamt-Design sind urheberrechtlich geschützt. Eine etwaige Verwendung ausserhalb dieser Seiten ist untersagt, es sei denn die "Heil-Insel-Lindau", Amanté Samraj Riethausen & Maiana M. Riethausen, haben dies ausdrücklich genehmigt und sind über Zweck und Umfang ausreichend informiert.

Konzeption, Design & Gestaltung: Amanté Samraj Riethausen, HTML: Amanté Samraj Riethausen

Internetadresse:
www.Heilinsel-Lindau.de

e-mail-Adresse:
AmanteSamraj@Heilinsel-Lindau.de

©2007 "Heil-Insel Lindau", Amanté Samraj Riethausen & Maiana Mareike Riethausen - Stand 5.11.2014 -